Vier Krypto-Trader erscheinen auf der Forbes-Milliardärsliste 2020

9. April 2020 by Keine Kommentare

Nur vier Unternehmer, die ihr Vermögen in der Kryptographie gemacht haben, wurden in die Liste der 2.095 Milliardäre aufgenommen, die Forbes in diesem Jahr enthüllt hat. Der reichste Mann in Crypto ist Bitmain-Mitbegründer Micree Zhan, der mit einem Nettovermögen von 3,3 Milliarden Dollar auf Platz 690 der Liste erscheint.

In Zeiten einer Pandemie wie dieser sind einige gute Nachrichten immer mehr als willkommen. Wir haben bereits darüber gesprochen, dass die Menschen in unbeständigen Zeiten dazu neigen, sich weniger traditionellen Vermögenswerten zuzuwenden. Krypto wurde zu einem solchen, und den Beweis dafür finden wir in den neuesten Daten aus der Forbes-Liste der globalen Milliardäre des Jahres 2020. Vier Crypto-Unternehmer mit einem Nettovermögen bei Bitcoin Evolution von insgesamt 8,7 Milliarden Dollar haben es auf die Liste geschafft.

Auf der neu veröffentlichten Milliardärsliste von Forbes steht Amazon-CEO Jeff Bezos mit einem Nettovermögen von 113 Milliarden Dollar an erster Stelle. Nach ihm folgen Microsoft-Mitbegründer Bill Gates, LVMH-Eigentümer Bernard Arnault und der amerikanische Investor Warren Buffett.

Vier Mitglieder der Kryptowährungsindustrie sind nun ebenfalls in dem angesehenen Unternehmen vertreten. Bitmain ist Mitbegründer von Micree Zhan mit einem Vermögen von 3,3 Milliarden Dollar und Jihan Wu mit 1,8 Milliarden Dollar, Ripple-Mitbegründer Chris Larsen mit 2,6 Milliarden Dollar und Coinbase-Chef Brian Armstrong mit einem Vermögen von 1 Milliarde Dollar.

Mit dem Bot Bitcoin Evolution handeln

Micree Zhan – 3,3 Milliarden Dollar

Micree Zhan war Mitbegründer des chinesischen Kryptobergbaugiganten Bitmain Technologies zusammen mit Jihan Wu im Jahr 2013. Nach einem langjährigen Machtkampf mit Wu und anderen Führungskräften von Bitmain wurde Zhan jedoch im Oktober 2019 aus dem Unternehmen verdrängt. Bitmain ist Chinas größtes Bergbauunternehmen für digitale Währungen, das sich auf den Verkauf von ASIC-Chip-Minen spezialisiert hat. Zhan ist nach wie vor sein größter Aktionär. Berichten zufolge hat Bitmain im Oktober 2019 einen Börsengang in den USA beantragt, mehr als ein Jahr nach einem gescheiterten Versuch, an der Hongkonger Börse an die Börse zu gehen.

Dschihan Wu – 1,8 Milliarden Dollar

Ein weiterer Mitbegründer, Jihan Wu, sitzt noch immer als Vorsitzender von Bitmain Technologies. Er war im Februar 2019 auch Mitbegründer eines Startups für Krypto-Finanzdienstleistungen namens Matrixport. Jüngsten Informationen zufolge hält Wu rund 20% von Bitmain, was weniger als Zhans 36%ige Beteiligung ist.

Chris Larsen – 2,6 Milliarden Dollar

Chris Larsen war 2012 Mitbegründer von Ripple, um internationale Zahlungen für Banken mit Hilfe der Blockkettentechnologie zu erleichtern. Von da an zählte Ripple American Express und Santander zu seinen über 100 Kunden. In der Zwischenzeit trat Larsen im Dezember 2016 als CEO von Ripple zurück, blieb aber weiterhin Vorstandsvorsitzender von Ripple.

Vor Ripple war er 1996 Mitbegründer des Online-Hypothekenanbieters e-Loan und 2005 von Prosper, einem Peer-to-Peer-Kreditgeber.

Brian Armstrong – 1 Milliarde Dollar

Brian Armstrong ist der Geschäftsführer von Coinbase, der größten Kryptogeld-Börse der USA. Er war Mitbegründer von Coinbase, die ihren Sitz in San Francisco hat, im Jahr 2012. Coinbase nahm im Oktober 2018 in einer von Tiger Global geführten Finanzierungsrunde, die das Unternehmen mit 8 Milliarden Dollar bewertete, 300 Millionen Dollar auf.

Andere Krypto-Aktivisten, die auf der Forbes-Liste stehen könnten

Es ist jedoch interessant, dass der Gründer von ConsenSys, Joseph Lubin, und der CEO von Binance, Changpeng Zhao, nicht auf der Liste erschienen sind, obwohl beide auf der 2018 veröffentlichten Forbes-Liste der „reichsten Leute in Kryptowährung“ standen.

Nach früheren Schätzungen von Forbes verfügt Lubin über ein kryptozentrisches Nettovermögen von 1-5 Milliarden Dollar und Zhao über rund 1,1-2 Milliarden Dollar. Die beiden fehlen jedoch auf der 2020-Milliardärsliste. Joseph Lubin ist Unternehmer, Mitbegründer von Ethereum und der Ethereum-Stiftung und Gründer von ConsenSys, einer dezentralen Anwendungsentwicklungsfirma. Joseph Lubins Engagement im Bereich der Krypto-Währung begann 2014, als Joseph Lubin Ethereum mitbegründete. Im Jahr 2015 gründete Joseph Lubin ConsenSys. Sein Nettovermögen wird vorerst nicht offengelegt.

Andererseits ist Changpeng Zhao, genannt CZ, Gründer und CEO von Binance, einer Kryptogeldbörse, die in knapp 180 Tagen zur größten der Welt wurde. Aufgrund der Krypto-Baisse fielen die Quartalsgewinne von Binance von 150 Millionen Dollar Anfang 2018 auf etwa 50 Millionen Dollar zum Jahresende.